Spende

Ich verdanke der Arbeitsgemeinschaft des CVJM Deutschland e.V., dass ich die Erfahrung als Volontärin in Peru machen kann. International ist der Verein als YMCA in über 130 Ländern, darunter auch Peru, aktiv. Jedes Jahr entsendet die AG der CVJM elf junge Menschen nach Peru, in diesem Jahr bin ich einer von ihnen.

Schwerpunkt des YMCA in Peru ist die Arbeit bei Bildungs-, Gesundheits-, Sport- und Freizeitangeboten und ein umfangreiches Entwicklungsprogramm mit den Projekten „Crecemos Felices“ und „Mision en salud“. In diesen Arbeitsbereichen werden wir Volontäre eingesetzt.

Unser Freiwilligendienst ist natürlich mit hohem Kosten verbunden. Zum großen Teil werden diese durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mit dem Programm „weltwärts“ abgedeckt. Ein Betrag von ca. 2.500€ bleibt je Volontär, den die AG des CVJM als Eigenanteil zu tragen hat. Um diesen Eigenanteil tragen zu können, liegt es an uns Volontären einen Unterstützerkreis aufzubauen, der mit Spenden die Finanzierung des Freiwilligendienstes sichert.

Werdet Teil meines Förderkreises

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Teil meines Förderkreises werdet. Mit einer kleinen Spende nach eurem Ermessen könnt ihr das Fortbestehen dieses Programms ermöglichen und dabei mir und den Menschen in Peru helfen. Der Förderbetrag ist auch als Spende steuerlich absetzbar.

Ich werde über meine Erlebnisse in Peru hier auf diesem Blog berichten. Hier haben wir auch die Möglichkeit uns direkt auszutauschen und ihr könnt sehen, wofür eure Spenden eingesetzt werden.

Weitere Informationen zum CVJM und dem Volontariat findet ihr auf der Seite http://www.cvjm-ag.de/ unter den Menüpunkten „Weltweit“ und „Volontariat“

Ich hoffe, wir bleiben in Kontakt!

Vielen Dank und viele Grüße

Eure Cora

Bankverbindung für die Spende:

AG der CVJM Deutschlands e. V.
Evangelische Bank Kassel
IBAN: DE57 5206 0410 0000 0012 10
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Volontariat Luisa-Cora Lenz oder weltweit (bitte so ganz übernehmen).

Das Geld, was nicht mehr zur Deckung des Volontariats benötigt wird, fließt in die Projekte vor Ort in Peru.

Auftraggeber: Adresse des Spenders (wichtig für die Zuwendungsbescheinigung!)